Der Stadtrat hat die Oberbürgermeisterin beauftragt, rasch geeignete Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit vor der Kita „Sonnenschein“ zu ergreifen und dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau bis spätestens Anfang Juli 2012 zu berichten.

Insbesondere soll nochmals die Anordnung eines Tempo-30 Gebotes geprüft werden. Außerdem soll der ohnehin geplante Ersatzneubau der Lockwitzbachbrücke am Bahnhof als vollwertige Verkehrsbrücke ausgeführt werden und in die mittelfristige Finanzplanung eingeordnet werden. Spätestens mit Abschluss dieser Arbeiten soll die alte Verkehrsführung wieder eingerichtet werden und die Heidenauer Straße zur Nebenstraße erklärt werden. Überdies soll geprüft werden, ob der Busverkehr sofort wieder vollständig über die Prof.-Billroth-Straße geführt werden und damit der Verkehr vor der Kita beruhigt werden kann.

 

 

 

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online

  • Heimatverein Niedersedlitz