Bis Ende April richtet das Straßen- und Tiefbauamt der Stadt Dresden eine Tempo-30-Zone in Niedersedlitz ein. Sie gilt für die Sosaer Straße, die Friedrich-Adolph-Sorge-Straße, die Curt-Guratzsch-Straße, die Pfarrer-Schneider-Straße, die Pfaffendorfer Straße und die Straße An der Post. Die neue Tempo-30-Zone dient der Verkehrsberuhigung und erhöht damit vorrangig die Sicherheit der Kinder auf dem Weg zu Schule, Kindergarten und Spielplatz. Darüber hinaus soll die sinkende Lärmbelastung und Luftverschmutzung die Lebensqualität in dem Gebiet verbessern.

  • Heimatverein Niedersedlitz

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online