Auf frischer Tat ertappt hat die Polizei zwei junge Männer, die mit ihrer zweifelhaften Kunst eine Mauer an der Einfahrt zum Bahnbetriebsgelände in der Nähe des Bahnhofes Niedersedlitz verunstaltet hatten. Den Beamten fielen die dunkel gekleideten Personen in der Nacht von Montag auf Dienstag bereits gegen 1:40 Uhr auf, als diese in Richtung Bahnhof gingen. Später entdeckten sie den Geruch von frischer Farbe und die verunstaltete Mauer. Wenig später spürten die Polizisten die beiden Täter auf. Bei der Flucht verletzte sich der 34jährige Sprayer am Bein, auch seinen 23jährigen Komplizen konnten sie wenig später stellen. Beide räumten die Tat ein und müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

  • Heimatverein Niedersedlitz

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online