Für den „Goldenen Löwen“ gibt es ein neues Nutzungskonzept. Ein noch nicht genannt werden wollender Investor will dort ein Dienstleistungs-Center der besonderen Art einrichten. „Es kommt wieder Leben in die Bude“, sagt er – und weiter „Die Niedersedlitzer können sich freuen, denn ihnen werde ich Sonderkonditionen einräumen“. Das baufällige Gebäude wird zuerst umfassend saniert werden und dann seine neue Bestimmung erhalten. Alle notwendigen Genehmigungen sollen bereits vorliegen. Schon heute könnten die ersten Baumaschinen anrücken und genau in einem Jahr soll Eröffnung sein.

„Der Saal mit der Bühne ist ideal für eine Nachtbar mit erotischen Darbietungen aller Art. Sind die Gäste dann in der richtigen Stimmung, können sie sich mit unseren Hausdamen in eins der 15 Séparées in der 2. Etage zurückziehen“ sagte der neue Eigentümer des historischen Gasthofes. Darüber hinaus will er noch einen Escort-Service unter Marke „Cuming home“ anbieten. Ins Erdgeschoß wird auf 700m² ein bekannter Anbieter von Erotikwaren einziehen und Dresdens größten Supermarkt für Lustartikel eröffnen. Vom Dachgeschoß aus soll letztendlich ein Onlineportal unter dem Motto „Do-it-yourself“ betrieben werden, das mittels Live-Cams alle Wünsche der zahlungswilligen User weltweit befriedigt.
Bis früh um 6.00 Uhr wird das Center seine Gäste empfangen. Mit der öffentlichen Hand will man noch über bessere Verkehrsbedingungen zu den Stoßzeiten verhandeln, damit die Kunden die ganze Nacht kommen können.
Nur an einen neuen Namen werden sich die Niedersedlitzer gewöhnen müssen. Statt Gasthof „Zum Goldenen Löwen“ soll nun grelle Neonreklame die neue Nutzung als Eros-Center „Zum Roten Bock“ verkünden.

{accordion filter="com_content.id"}31{/accordion}

  • Heimatverein Niedersedlitz

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online