Ab Montag wird es auf der Reisstraße zwischen Sosaer Straße und Pfarrer-Schneider-Straße eng. Die DREWAG wechselt einen defekten Trinkwasser-Hausanschluss aus. Dabei wird es zu Verkehrseinschränkungen kommen, weil die Straße halbseitig gesperrt werden muss – wie die DREWAG mitteilte. Bis Ende der Woche sollen die Bauarbeiten beendet sein.
Mit einer – von vielen Anwohnern als dringend erachteten – Sanierung der total verschlissenen Rumpelpiste haben die Baumaßnahmen also nichts zu tun. Dafür gibt es bei der Stadt auch für die nächsten Jahre keine Planungen – und kein Geld.

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online

  • Heimatverein Niedersedlitz