Der Dorfteich ist im Durchschnitt einen halben Meter tief – trotzdem ist die Kuh ersoffen.
An diesen alten Statistiker-Spruch fühlt man sich erinnert, wenn man liest, wie der Chef des Dresdner Straßenbauamtes Reinhard Koettnitz den Zustand der Reisstraße beurteilt. Im aktuellen Haushaltsplan der Stadt sind keine Mittel für die Sanierung der Reisstraße eingeplant. Als Begründung wird angeführt, der Straßenzustand wird insgesamt als „mittel" eingeschätzt. Gleichzeitig gibt er zu, „die einzelnen Abschnitte der Reisstraße haben unterschiedliche Zustände." Die - hauptsächlich in Leuben liegenden - Strecken zwischen Bismarckstraße und Klettestraße sowie zwischen Hertzstraße und Pirnaer Landstraße sind asphaltiert und gut bis sehr gut erhalten. Jeder Niedersedlitzer weiß, was das für das Niedersedlitzer Teilstück zwischen Bismarckstraße und Niedersedlitzer Straße heißt – damit der Zustand dann insgesamt „mittel" ist.
Dazu können die Niedersedlitzer dem Straßenbauamtschef im November bei einer Bürgerversammlung persönlich ihre Meinung sagen.

 

Eine vor kurzem durchgeführte Verkehrszählung ergab, auf diesem Abschnitt fahren täglich knapp 5200 Fahrzeuge – während auf der benachbarten Bismarckstraße Richtung Langer Weg im gleichen Zeitraum nur etwa 3300 Autos unterwegs sind. Dennoch will die Stadt die Bismarckstraße dort im nächsten Jahr für mehr als 2 Mio. Euro sanieren. Das Geld dafür kommt vom Amt für Wirtschaftsförderung, um das dortige Gewerbegebiet zu unterstützen. Tja – Pech, dass es an der Reisstraße kaum Gewerbe gibt.
Nun hofft man in der Stadtverwaltung auf Mittel aus dem Topf zur Beseitigung von Hochwasserschäden. Schon in diesem Jahr will die Stadt mit der Planung beginnen, mit einer Umsetzung wird jedoch nicht vor 2015 gerechnet. Nach ersten Schätzungen sollen die Kosten weniger als 1 Mio. Euro betragen.
Noch im letzten Jahr wurde im Dresdner Rathaus bestritten, dass die Reisstraße beim Hochwasser 2002 überhaupt beschädigt wurde. „Zum Glück" wählte der Lockwitzbach 2013 noch einmal den Weg die Reisstraße herunter ...

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online

  • Heimatverein Niedersedlitz