Ndsol News20140220 01

Das mehr oder weniger marode Gebäude des Niedersedlitzer Bahnhofs ist kürzlich wieder einmal verkauft worden. Schon seit einiger Zeit kündete ein Schild an dem Bahnhofsgebäude von der Verkaufsabsicht.
Bereits vor Jahren hatte sich die Deutsche Bahn bundesweit von vielen Bahnhöfen getrennt und sie in Paketen an Finanzinvestoren verkauft. So auch den Niedersedlitzer Bahnhof. Er war in den letzten Jahren im Besitz des britischen Finanzunternehmens Patron Capital. Seitdem war dessen 2008 gegründete deutsche Tochter Main Asset Management für das Gebäude zuständig, die nach eigenen Angaben mehr als 1000 Bahnhofsliegenschaften betreut.
Zum Käufer des Niedersedlitzer Bahnhofgebäudes wollte die Immobiliengesellschaft keine Angaben machen, so dass die Pläne des neuen Besitzers vorerst im Dunklen bleiben. Die AWO Kinder- und Jugendhilfe betreibt seit 15 Jahren dort den Jugendtreff „check-out". Rund 50 Jugendliche von 13 bis 27 Jahren treffen sich dort regelmäßig an 4 Tagen in der Woche um sich mit Freunden zu unterhalten oder Rat bei Problemen zu erhalten.

  • Heimatverein Niedersedlitz

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online