Der Sächsische Landtag hat dem Vorsitzenden des Heimatvereins den Erhalt der Petition zur Verbesserung des Hochwasserschutzes am Lockwitzbach bestätigt. Der Antrag wird nun vom Petitionsausschuss bearbeitet und wird dazu zunächst vom zuständigen Ministerium eine Stellungnahme einholen. Anschließend legt der Ausschuss der Vollversammlung des Landtages einen Bericht mit einer Beschlussempfehlung zur Entscheidung vor. Zum Abschluss des Verfahrens wird der Heimatverein dann vom Vorsitzenden des Petitionsausschusses eine Antwort auf die Eingabe erhalten. Das kann dauern – schließlich ist im Sommer erst einmal Landtagswahl. Vielleicht geht es darum aber auch ganz schnell – immerhin stehen knapp 800 Wähler hinter der Petition. 

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online

  • Heimatverein Niedersedlitz