Na das sind ja vielleicht Spaßvögel, die Baseballer aus Dresden. Ihre Männermannschaft nennt sich selbstbewusst Dresdner Herzöge – Dresden Dukes eben, ihre Frauen jedoch betiteln sie als Drachen – Lady Dragons.
Die neue Saison hat begonnen. Und wenn auch die Männermannschaft der Baseballer seit 2 Jahren nicht mehr auf dem Sportplatz am Narzissenweg spielen darf, so fühlen sie sich doch noch irgendwie mit Niedersedlitz verbunden. Immerhin darf Softball, die etwas „leichtere" Variante des Baseball noch gespielt werden. Die Mannschaft der Dragons wird gerade neu formiert, nachdem zahlreiche Spielerinnen ihre Karriere beendet hatten. Deshalb treten sie dieses Jahr auch wieder in der Mitteldeutschen Softball-Liga an. Dazu stehen in dieser Saison zwei Spieltage an, bei dem die Softballer auf ihrer Heim-Spielstätte, dem Niedersedlitzer Sportplatz angefeuert werden können. Dabei ist Softball keineswegs so „soft" wie man vielleicht vermuten würde. Softball ist eher die kleine Schwester von Baseball. Sieht genauso aus - nur das Spielfeld ist etwas kleiner. Und die Bälle fliegen nicht so weit, deshalb brauchen die benachbarten Eigenheimer auch keine Angst um ihre Dachziegel zu haben. Wer also wiedermal Wettkampfsport auf dem Niedersedlitzer Sportplatz erleben will, der sollte sich schon mal den 17. Mai und den 31. August vormerken. Dann kommen die „armen Schweine" aus Magdeburg und die „Mauerspechte" aus Leipzig nach Niedersedlitz und wollen die Drachen zähmen. 

  • Heimatverein Niedersedlitz

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online