Die Dresden Dukes veranstalten zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte ein internationales Softball-Turnier. Fünf Teams aus der Tschechischen Republik und aus Deutschland kämpfen dabei an zwei Tagen um den Turniersieg.
Aus Tschechien werden die Wolfs Domažlice, Wayne's World und Rytíři Trutnov erwartet, dazu kommen die Berlin Hangarounds und als Gastgeber wollen die Dragons – die Softball-Mannschaft der Dresden Dukes – natürlich den Pokal in Dresden behalten.
Gespielt wird am 28. und 29. Juni jeweils ab 9 Uhr auf dem Niedersedlitzer Sportplatz am Narzissenweg.
Softball ist eine Variante des Baseball, bei dem auf einem kleineren Spielfeld und mit einer anderen Wurftechnik gespielt wird. Zusätzlich sind die Softbälle größer als Basebälle und die Schläger sind meist leichter und dünner. Das ermöglicht es dem Dresdner Verein mit dieser „abgemilderten" Variante auf ihrer Niedersedlitzer Heimspielstätte aufzutreten – während die Baseballer von den benachbarten Eigenheimern aus Angst um ihre Dachziegel vertrieben wurden und jetzt im Ostra-Gehege ihre Heimspiele bestreiten.
Unterschieden wird bei Softball außerdem noch zwischen den Varianten Slowpitch und Fastpitch, was sich im Wesentlichen in unterschiedlichen Flugbahnen des Balles ausdrückt. Während Slowpitch vor allem Breitensport ist, war Fastpitch 1996 bis 2008 für Frauen olympische Wettkampfsportart.
Das Niedersedlitzer Softball-Turnier wird in der Slowpitch-Variante gespielt. Darüber hinaus bestehen die Teams hier aus jeweils 5 Frauen und Männern, die im Wechsel an das Schlagmal treten werden. Für den ungeübten Gelegenheitsbetrachter wird der Unterscheid zwischen Softball und Baseball wohl aber kaum zu sehen sein. Der Dresden Dukes Baseball und Softball e.V. lädt alle Interessierten, Freunde, Nachbarn und Fans des Vereins zum 1. Internationalen Softball-Turnier in den Ballpark Dresden-Niedersedlitz ein. Für beste Stimmung und kulinarisches Wohlergehen mit kubanischen Spezialitäten aus dem Neustädter Restaurant Martinez ist gesorgt. Zusätzlich wird ein Schlagkäfig aufgebaut sein, in dem sich jedermann selbst beim Spiel „Ball tritt Keule" ausprobieren kann.

Ndsol News20140625 01
  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online

  • Heimatverein Niedersedlitz