Der Dresdner Heavy-Metal-Club „Skullcrusher" – der seit nun mehr als 10 Jahren sein Domizil an der Niedersedlitzer Reisstraße gefunden hat, feiert an diesem Wochenende seinen 15. Geburtstag. Begonnen hatte alles im Sommer 1999, als einige Dresdner Fans der harten Riffs keine Lust mehr hatten, ständig zu Konzerten durch die Republik zu fahren, und sich stattdessen ihre Lieblingsbands nach Dresden einladen wollten. Nach einigem Hin und Her haben sie nun seit Ende 2001 ihre Location in der ehemaligen Kantine einer früheren Druckerei bezogen und mit viel Engagement nach ihren Wünschen gestaltet. Für den kommenden Sonnabend haben die Clubmitglieder sich nun ihre treuen Fans und interessierten Besucher eingeladen, um mit ihnen gemeinsam das 15jährige Gründungsjubiläum zu feiern. Für den – natürlich clubspezifischen - musikalischen Rahmen sind eine Band aus Brasilien und ein Überraschungsgast angekündigt. Der Eintritt ist frei, es wird nur um eine vorherige Anmeldung gebeten, um Speisen und Getränke in ausreichendem Maße vorzuhalten. Die Party beginnt um 20 Uhr in den Clubräumen an der Reisstraße 42.
Damit nicht genug. Fünf Wochen später veranstalten die Heavy-Metal-Fans ihr 2-tägiges Benefiz-Festival zum nunmehr bereits 10. Mal. Zahlreiche Metal-Bands treten an den beiden Tagen auf und die gesamten Erlöse gehen an den Verein Sonnenstrahl e.V. um krebskranke Kinder und deren Familien zu unterstützen. Die Veranstaltung ist bereits restlos ausverkauft. 

Update: Einige Eindrücke von der Geburtstagsparty können in der Galerie betrachtet werden.

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online

  • Heimatverein Niedersedlitz