Ndsol News20150225 01

Während die Nacksche von Niedersedlitz in ihrem Häusel auf den Frühling wartet, hat das Amt für Stadtgrün bereits Ende Januar an ihrem Standplatz ein Schild platziert, welches der Welt erklärt, dass die Nacksche eigentlich eine Blumenpflückerin ist. Zusätzlich werden die wichtigsten Stationen aus ihrem bewegten Leben aufgelistet.
Unter der offiziellen Bezeichnung „Blumenpflückerin“ hatte die Gemeinde Niedersedlitz einst die Statue bei dem Coburger Bildhauer bestellt und im Laufe der Neugestaltung des Parks aufgestellt. Schnell war sie jedoch unter den Niedersedlitzern als „Die Nacksche“ bekannt, weil man nur bei genauer Betrachtung erkennt, dass sie nicht ganz unbekleidet ist. Nicht unerwähnt bleibt auf dem Schild auch das Engagement von Niedersedlitzer Anwohnern, Gewerbetreibenden und des Heimatvereins, denen es zu verdanken ist, dass sie heute wieder an ihrem ursprünglichen Platz zu finden ist.
Na gut, wird die Nacksche sich denken, wenn sie das Schild nach der Winterpause erblickt – zieh ich mir eben was an und gehe Blumen pflücken …

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online

  • Heimatverein Niedersedlitz