Die Brücke über den Lockwitzbach im Verlaufe der Prof.-Billroth-Straße wird ab 30. März für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Das gab die Stadtverwaltung gestern bekannt. Die Sperrung soll bis zum nächsten Jahr bestehen bleiben, dann soll die Brücke neu  gebaut werden. Fußgänger und Radfahrer können die Brücke weiterhin benutzen. Grund für die Sperrung ist die Verschlechterung der vorhandenen und neue Schäden an der Brücke, die die Tragfähigkeit beeinträchtigen. Das hat eine kürzlich durchgeführte Sonderprüfung ergeben. Danach löst sich die Betonstruktur der massiven Bauteile auf, an der Unterseite sind zahlreiche Risse vorhanden, der Beton hat sich schalenförmig abgelöst und die Bewehrung liegt teilweise frei und ist stark korrodiert.

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online

  • Heimatverein Niedersedlitz