Ndsol News20150503 01

Am vergangenen Mittwoch pflanzte der Heimatverein Niedersedlitz gemeinsam mit Bürgermeister Dirk Hilbert einen Baum am Lockwitzbach in der Nähe der Heidenauer Straße. Unterstützt wurde die Aktion im Rahmen des bundesweiten Tages des Baumes vom Dresdner Amt für Stadtgrün. Ndsol News20150503 02Mit der Übernahme der Baumpatenschaft möchte der Heimatverein an sein im Januar verstorbenes Ehrenmitglied Gerhard Krause gedenken. Gerhard Krause regte vor 5 Jahren die Gründung des Heimatvereins an und initiierte die Rückholung der „Nackschen" in den Niedersedlitzer Park. Er war das letzte noch lebende Mitglied des Niedersedlitzer Gemeinderats vor der Eingemeindung und sein Leben lang ein emsiger Bewahrer der Niedersedlitzer Geschichte. Auch die Pflanzung der Hängeweide an eben diesen Ort folgt historischem Vorbild. Noch zu DDR-Zeiten zierte die Lockwitzbachbrücke an der Heidenauer Straße auf beiden Seiten eine stattliche Weide. Während der Baum auf der Südseite noch erhalten ist, fiel sein Pendant auf der Nordseite der Altersschwäche zum Opfer. Mit der Neupflanzung wird die einstige Anordnung wieder hergestellt und der Heimatverein empfindet es als große Ehre, gerade an dieser Stelle an sein Ehrenmitglied erinnern zu können.

  • Heimatverein Niedersedlitz

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online