Vor einigen Wochen wurde die Brücke über den Lockwitzbach an der Prof.-Billroth-Straße abgerissen und steht deshalb nun für sämtlichen Verkehr – auch für Fußgänger und Radfahrer – vorläufig nicht mehr zur Verfügung. Bis Ende dieses Jahres soll dort eine neue Brücke entstehen.
Nun wird in unmittelbarer Nähe eine weitere Baustelle aufgemacht. Ab Montag, den 23. Mai, wird auf der Heidenauer Straße, der Prof.-Billroth-Straße und der Lugaer Straße zwischen Lungkwitzer Straße und Narzissenweg die Straßendecke getauscht und neuer Asphalt aufgebracht. Damit sollen Mängel im Rahmen der Gewährleistungspflicht beseitigt werden. Die Arbeiten sollen bis 30. Juni andauern und es wird zu massiven Verkehrsbehinderungen kommen. Die Lugaer Straße und die Prof.-Billroth-Straße werden abschnittsweise voll gesperrt, an der Heidenauer Straße erfolgt keine Vollsperrung. Es werden Umleitungen eingerichtet – von Luga kommend erfolgt diese über die Kleinlugaer Straße und die Heidenauer Straße, in die Gegenrichtung über die Bahnhofstraße, Lockwitztalstraße und Dohnaer Straße. Über diesen Weg wird auch die Stadtbuslinie 65 umgeleitet. Die Haltestellen Niedersedlitzer Platz und Veilchenstraße können in dieser Zeit nicht bedient werden.
Wer den Zustand der Kleinlugaer Straße kennt, die im Übrigen direkt an der 90. Grundschule vorbei führt, der kann sich vorstellen, was ab Montag los ist, wenn dann der gesamte Fahrzeugverkehr, der sonst über die Lugaer Straße nach Niedersedlitz kommt, dort entlang fährt.

 

  • Heimatverein Niedersedlitz

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online