Von heute an ist der Kreuzungsbereich Bahnhofstraße / Straße des 17. Juni bis zum 9. Oktober gesperrt. Die Dresdner Verkehrsbetriebe wechseln im Kurvenbereich dort auf einem ca. 80 Meter langen Abschnitt verschlissene Gleise aus. Autos müssen während der Bauzeit einem Umweg in Kauf nehmen. In Richtung Lockwitz werden sie über die Försterlingstraße und den Bahnhofsvorplatz umgeleitet, in die Gegenrichtung geht es über die Bismarckstraße und die Reisstraße. Auch die Stadtbusse der Linien 65, 88 und 89 fahren diese Strecke. Die Straßenbahn Linie 6 endet bereits in Altleuben, von dort fahren Ersatzbusse zum Bahnhof Niedersedlitz. Die Baumaßnahme kostet die Verkehrsbetriebe 75 TEURO, wobei ein Drittel davon allein für die Umleitungen anfällt.

 

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online

  • Heimatverein Niedersedlitz