Niedersedlitz ist ein Stadtteil im südöstlichen Bereich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Verwaltungstechnisch gehört Niedersedlitz zum Ortsamtsbereich Prohlis.

Die heutigen Grenzen des Stadtteils entsprechen nicht den historischen Flurgrenzen von Niedersedlitz.
Die in den Stadtteilen angebrachte Beschilderung der Stadtteile entspricht ungefähr den historischen Flurgrenzen von Niedersedlitz, steht aber im Widerspruch zur verwaltungstechnischen Einheit des Stadtteils.
Der Stadtteil Niedersedlitz wird im Norden durch die Eisenbahnverbindung zwischen Dresden und Pirna begrenzt. Der Bereich nördlich dieser Grenze wird dem Stadtteil Leuben zugerechnet. Die historische Flurgrenze zwischen Niedersedlitz und Leuben verläuft jedoch erst im Bereich der Sachsenwerkstraße. Ansonsten stimmen Flurgrenze und Stadtteilgrenze weitestgehend überein.

Flurgrenzen anzeigen 
Stadtteilgrenzen anzeigen

Der Themenstadtplan wird zur Verfügung gestellt von www.dresden.de.

1922 wurde die benachbarte Gemeinde Luga – die zwei Jahre zuvor vereinigten Dörfer Großluga und Kleinluga - nach Niedersedlitz eingemeindet, bevor Niedersedlitz 1950 selbst nach Dresden eingemeindet wurde. Luga gehört heute zum statistischen Stadtteil von Lockwitz.

Der Stadtteil Niedersedlitz umfasst eine Fläche von 261 ha.
Ende 2010 lebten in Niedersedlitz 5637 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 2157 Einwohnern/km² entspricht. Das Durchschnittsalter entspricht 43,4 Jahre. Der Wohnungsleerstand wird mit 23,1 % angegeben, die Einwohnerzahl sank in den letzten 5 Jahren um ca. 17 %. Beides ist jedoch in dem unterdessen erfolgten Abriss von mehreren 10geschossigen Plattenbauten, den sogenannten Sternhäusern, begründet. Bis 2025 wird ein Anstieg der Einwohnerzahl auf 6000 prognostiziert. Rund 75 % der ca. 1100 Wohngebäude in Niedersedlitz sind Eigenheime.
In Niedersedlitz gibt es insgesamt 357 Betriebe, mehr als 85 % davon mit weniger als 10 Beschäftigten, für nur 3 Betriebe werden mehr als 100 Beschäftigte angegeben.

Weitere Informationen:
               Stadtteilinformation Niedersedlitz     (Landeshauptstadt Dresden, Kommunale Statistikstelle – Stadtteilkatalog)

Der rasche Anstieg der Einwohnerzahl von Niedersedlitz spiegelt deutlich die historische Entwicklung von einem kleinen Dorf zu einer bedeutenden Industriegemeinde wider.

Ndsol Einwohner2012

 

So wurde in Niedersedlitz gewählt:

Bundestagswahl 2009

Ndsol Wahl Bundestag2009

CDU

37,7%

DIE LINKE

18,8%

SPD

14,9%

GRÜNE

7,5%

FDP

16,6%

sonstige

4,4%

Landtagswahl 2009

Ndsol Wahl Landtag2009

CDU

42,2%

DIE LINKE

14,8%

SPD

9,9%

GRÜNE

8,2%

FDP

12,6%

sonstige

12,3%

Stadtratswahl 2009

Ndsol Wahl Stadtrat2009

CDU

35,9%

DIE LINKE

14,4%

SPD

8,8%

GRÜNE

8,4%

FDP

15,3%

sonstige

17,2%

  • Heimatverein Niedersedlitz

  • Ihre Werbung auf Niedersedlitz-Online